How to use HWBot.org

Da unser HWBot Team immer mehr Zuwachs bekommt und man gerade am Anfang so einige Schwierigkeiten mit der HWBot.org Homepage haben kann (Unübersichtlichkeit und Unverständlichkeit), hat sich unser Team-Mitglied Mother-Brain entschlossen ein Tutorial zu schreiben, welches die „Grundfunktionen“ von HWBot und deren Nutzung (Was ist wo, wie geht was etc.) beschreibt.

Anmeldung:

Als aller erstes sollte man sich auf HWBot registrieren, um direkt unserem Team, TweakPC.de bei zu treten, benutzt einfach folgenden Link:

HWBOT create a new user.

Dort müsst ihr nun euren Namen, das gewünschte Passwort sowie auch eine _GÜLTIGE_ Email Adresse eingeben.

Die Checkbox „Ich möchte nicht am HWBOT Ranking teilnehmen.“ darf _NICHT_ gesetzt werden, da sonst eure Ergebnisse nicht gewertet werden!

Die Sicherheitsabfrage muss noch beantwortet werden (Eine leichte Frage auf Englisch, wer diese nicht versteht, der kann auch gerne hier im Forum einfach fragen, oder Google-Translate benutzen).

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (ganz unten) müssen auch noch akzeptiert werden.

Man bekommt nun eine Automatische Email mit allen angegeben Daten (Login/Passwort) und es sollte nun diese Meldung kommen (wenn alles geklappt hat):

Your login is created. Welcome to HWbot.org!

Der Account:

Nun kann man sich mit seinen Daten einloggen (oder wenn man Cookies zulässt ist man sogar schon automatisch eingeloggt.)

Als nächstes kann man sein Account noch ein wenig anpassen/verändern:
Den Punkt „Mein Account“ findet ihr Links im Navigationmenü (siehe Bild):

Dort könnt ihr nun eure Sprache wählen, welche die Seite mehr oder weniger“eindeutscht“.

Ergebnisse übermitteln:

Der wohl wichtigste Punkt ist aber der des „Ergebnis übermitteln“ (auch in der linken Navigationsleiste direkt über „Mein Account“).

Hier bekommt ihr nun eine komplette Liste aller auf HWBot zugelassenen Benchmarks:

In unserem Beispiel nehmen wir den „normalen“ SuperPI Benchmark.

Auf der nächsten Seite kann man alle Daten seines Systems und deren Daten eingeben, da wir aber noch gar nicht den Benchmark ausgeführt haben, und uns die Regeln durchgelesen haben, kann man einfach mit einem Klick auf „SuperPI hier“ (siehe Bild) mehr Informationen so wie einen Download-Link bekommen:

Auf der SuperPI Info Seite stehen ein paar Infos zum Programm, die wirklich wichtigen Teile verbergen sich aber hier unter den Tabs darüber:

Als erstes sollte man sich _IMMER_ die Regeln _KOMPLETT_ durchlesen!!!
Viele Benchmarks verbieten bestimmte Programme und/oder Modifikationen wie z.B. PhsyX-Treiber bei 3DMark Vantage.
Theoretisch lassen sich alle Ergebnisse übermitteln, doch es ist auch Möglich Ergenisse zu „melden“, diese werden, bei nicht Einhaltung der Regeln, konsequent gelöscht.

Bei SuperPI ist es also von Nöten, dass das Programm (SuperPI) komplett auf 1M durchgelaufen ist, und das Popup „calculation done“ angezeigt wird der „Checksum“ muss auch noch erkennbar sein.
Zudem müssen _ZWEI_ Instanzen von CPUz geöffnet sein, die eine welche den Prozessor und den dazugehörigen Takt anzeigt. Und ein Tap, welches den RAM Takt und deren Timings zeigt.

Ein klick auf das Bild unter der Erklärung zeigt noch mal alle notwendigen Bedingungen (meist einfacher zu Verstehen als der Text). Jede Zusätzliche Info ist nicht verboten (Temperatur anzeige oder Mainboard Tab von CPUz etc., nur sind dies halt Zusätzliche Informationen und kein _MUSS_)

Unter Downloads findet man nun den gewählten Benchmark (sollte dies mal nicht der Fall sein, hilft Google meist sehr schnell).

Als nächstes sollte man den Benchmark durchführen. (Die Regeln immer im Kopf haben oder notfalls aufschreiben.)
Hat man alle Regel notwendigen Bedienungen auf seinem Screenshot („Druck“ Taste, danach einfügen in Paint [Windows] und „Speichern unter“ [jpeg], GIF wird nicht unterstützt).

Nun kann man zurück zur „Ergebnis übermitteln“ Seite und dort seine Eintragungen machen (Es sollten so viele Informationen wie möglich angegeben werden, da es sonst sein kann, dass ein [wirklich gutes Ergebnis] nicht gewertet bzw. später gelöscht wird):

HWBot „kennt“ relativ viel Hardware und vervollständigt die Felder oftmals Automatisch mit dem „passenden“ Stück Hardware….Man sollte nur darauf achten, dass auch wirklich jeder Wert/Name stimmt.

Kühlung: Es gibt einen Unterschied zwischen „Standard Stock Cooling“ und „Air Cooling“. Zwar sind die Standard Kühler von z.B. Intel auch Luftkühler, aber wenn es sich um einen anderen als den von Intel zu gelegte Boxed-Kühler handelt, ist es halt „Air Cooling“ und nicht mehr „Standard Stock Cooling“.

Zu RAM:
Unter „Anzahl“ sollte die verwendete MB Zahl eingetragen werden, ein wenig ungünstig formuliert, aber wenn man es weiß, gewöhnt man sich daran.

Als nächstes bekommt man das Bild für sein Ergebnis,
ein „Archivement“ hat man auch schon mal freigeschaltet und es werden nach einer gewissen Zeit auch die Position in der Gesamtliste angezeigt…(nach dem „calculating“):

Sollte man nun doch etwas falsch eingetragen haben oder sogar den falschen Benchmark gewühlt haben, hat man die Möglichkeit sein Ergebnis zu korrigieren oder zu löschen.
Auch das vorhin schon angegeben „Melden“ ist über den Button der oberen Navigiation „Mehr“ möglich. (Erklärung der Symbole auf der Screenshot)

Hier noch der Link zum Beispielupload vom User TPC-Test:

TPC-Test’s 10sec 183ms SuperPi run with Core i7 920 @ 4009MHz

Mein Profil:
Da man ja auch seine Ergebnisse immer im Blick haben will, gibt es in der Linken „Hauptnavigation“ noch den Punkt „Mein Profil“.
Dieser ist vorallem dafür da, um seine Benchmarks zu verwalten und den Überblick nicht zu verlieren. Auf der „Personal (Standardtab)“ Seite, werden immer die neusten Meldungen der eigenen Benchmarks festgehalten, z.B. wird man auch über den Rang in einem Wettbewerb informiert (wenn man an einem solchen Teilgenommen hat).

Hier funktioniert die Navigation wieder über die oberen „Tabs“.
Jeden Tab mit Screenshot zu erläutern hat jetzt eigentlich wenig Sinn, da die gröbste Struktur von HWBot.org jetzt eigentlich klar sein sollte.
Der „Profil-Tab“ zeigt die eigene Leistung sowie den Team-Rang und deren Leistung. „Auszeichnungen“ und „Punkte“ sollten eigentlich selbst erklärend sein.
Der „Ergebnis-Tab“ zeigt relativ gut geordnet alle Submissions (Übermittelte Ergebnisse) an und sie lassen sich darüber auch aufrufen und dann bearbeiten, über den Tab „Mehr“ (Wie oben beschrieben).

Abschließende Worte:

Wenn jetzt noch fragen zu irgendwelchen „Funktionen“ sein sollten, dann einfach in den Kommentaren nachfragen.
Auf die Einzelnen Benchmarks wollte ich hier nicht eingehen, wenn es zu diesen spezifische Fragen gibt, einfach in den Kommentaren oder im Forum nachfragen.

Dennoch sind Fragen und/oder Anregung zur Verbesserung natürlich gewünscht!

Auf diese Weise lassen sich so gut wie _ALLE_ Submissions tätigen, also einfach so viel Benchen wie es nur geht und ordentlich Punkte für TweakPC.de sammeln
Ich wünsche euch viel Spaß dabei!

Wichtig: Ihr müsst weder im tweakpc.de Forum registriert sein, noch in der Interessengemeinschaft freigeschaltet sein um ein Ergebnis für unser Team zu übermitteln.

Hier nochmal der Link zum Original im Forum: How to use HWBot.org

Eine Antwort auf How to use HWBot.org

  1. Profi Overclocker sagt:

    Danke an Mother-Brain!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *